Bandgeschichte


2010: Gegründet nach dem Split von "Paul & The Release". Erstes Line up:
Andrea C. Fürer (Lead Vocals, Guitar); Adrian Aerne (Lead & Slide Guitar); Kari Rapperberger (Blues Harp, Vocals); Ede (Bass); Paul Fausch (Drums)

2011:  Dislozierung des Proberaums von der Kulti Wetzikon nach Altstetten, u.a. Konzert im Albani Winterthur mit einer ersten Kostprobe des Könnens der Band. 

2012: Erarbeiten eines neuen Repertoires, einziges Konzert in der Weinloge Rheinau, das neue Repertoire kommt beim Publikum sehr gut an. 

2013: Paul Fausch verlässt die Band. Sein Ersatz heisst Marcel Oggier, der sich schnell einarbeiten muss, da er kurz vor einer Ostschweizer Konzertreihe einsteigt. Die Konzertreihe wird ein voller Erfolg, die vielen Probesessions zahlen sich aus. 

2014: Nach der Ostschweizer Konzertreihe wird Marcel Oggier durch den Schlagzeuger Joe Kuhn ersetzt, der ebenfalls wenig Zeit hat, um sich einzuspielen, winken doch wieder einige Konzerte. Joe hat ein gutes Ohr. Mit seiner differenzierten und dynamischen Spielweise bringt er den Bandsound in eine neue Dimension. 

2015: BlueSugar hat jetzt eine Bühnenpräsenz erreicht, die einen Mitschnitt von Live Videos und Live Soundtracks erlaubt. Die Aufnahmen erfolgten mit einfachsten Mitteln und sind von erstaunlicher Qualität (klicke unten auf "youtube").

Joe Kuhn verlässt BlueSugar. Sein Nachfolger heisst Rolf Maag.

Die Webseite wird komplett erneuert, eine Facebook Seite wird eröffnet. 

2016: Erstes Konzert mit Rolf Maag am Schlagzeug im Rahmen von Hagen’s Blues Night, wo vor kurzem auch Blues Grössen wie „Larry’s Blues Band“, „Walt’s Blues Box feat. Sam Burkhardt“, „Richard Koechli“ und die Andy Egert Blues Band auftraten. Der Erfolg beim verwöhnten Publikum war überwältigend. Nach drei Sets wurden noch mehrere Zugaben verlangt!

Der Erfolg am „New Orleans meets Zofingen“ Festival war ebenfalls grossartig. BlueSugar fiel nach zwei internationalen Profibands im Vorprogramm überhaupt nicht ab, im Gegenteil, sie setzten sogar noch „einen obenauf“!

Im Herbst spielte BlueSugar auf Einladung des Blues Club Bodensee vor einem begeisterten Publikum das immer wieder auf offener Szene applaudierte und nach den Zugaben sichtlich zufrieden nach Hause ging. 

2017: Auftritt am Jazz Open Air Büren an der Aare und im Musikcontainer in Uster zusammen mit der Bluesrock Band Red Lizard. Im Herbst Aufnahme des neuen Albums im KVV Studio Niedergösgen mit Patrik Schwitter. 

2018: Abmischen und Taufe des ersten Albums „Want Some?“ von BlueSugar. Am 22. April schickten sie 3 Silberlinge und 2 Fläschchen Whisky mit einem Wetterballon in die Stratosphäre. Sie erreichten eine Höhe von über 32‘500 Metern, was für eine CD Weltrekord bedeutet (für den Whisky wahrscheinlich auch). Das Ganze wurde gefilmt und die fantastischen Bilder aus dem Weltraum zu einem Video verarbeitet das an der CD-Taufe veröffentlicht wird. 

2019: Abschiedskonzert dieser Formation. Drummer Rolf und Leadgitarrist Adi wollen sich neu orientieren. Der harte Kern der Band will nicht aufgeben und findet bestens ausgebildete junge Bluesmusiker: den Schlagzeuger Büni und Lead-& Slidegitarrist David.